Fraunhofer IZI-BB, Potsdam  /  15.10.2019

FlexMap3D für Einsteiger

Am 15.10.2019 findet zum ersten Mal die Schulung zum Thema »FlexMap3D für Einsteiger« am Fraunhofer IZI-BB statt. Die Weiterbildungen / Schulungen richten sich an alle Personenkreise, die sich näher mit der Technik auseinandersetzen wollen. Angefangen von technischem Personal, das mit dem Gerät arbeitet über wissenschaftliche Mitarbeiter, die eigene Methoden und Anwendungen auf diesem etablieren wollen bis hin zu Firmen, die sich überlegen diese Technik zu etablieren. Die Methode erlaubt mit Hilfe des Multiplexings Zeit und Ressourcen im Vergleich zu herkömmlichen proteinbiochemischen Nachweismethoden zu sparen. Die Schulung findet in kleinen Gruppen statt (max. 10 Personen). In den Pausen können individuelle Bedürfnisse und Fragestellungen der Teilnehmer mit den Experten diskutiert werden. Die Schulung ist unterteilt in einen theoretischen Teil und praktischen Teil. Der theoretische Teil vermittelt das grundlegende Wissen über die Technik, die Durchführung, die Probenvorbereitung und Auswertung. Im speziellen wird auf das Arbeiten mit humanen Serumproben eingegangen. Im praktischen Teil der Schulung werden einige Zytokine in humanen Serum mit einem kommerziellen Kit nachgewiesen und wichtige Aspekte der Handhabung des Gerätes und der Auswertung an Hand der Ergebnisse eigenständig durchgeführt und diskutiert.

Die Plätze werden in der Reihenfolge der Anmeldung vergeben.

Die Schulung findet mit freundlicher Unterstützung der Firma Merck statt.

Programm

09:30 - 10:00 Ankunft & Kennenlernen
10:00 - 10:30 Einführung in die Welt des Multiplexings (Theorie)
10:30 - 11:00 Technologie xMAP und das FlexMap3D (Theorie)
11:00 - 12:00 Hands on Part I – Cytokine Kit
12:00 - 13:00 Mittagspause
13:00 - 14:00 Umgang mit dem FlexMap3D (Tipps und Tricks)
14:00 - 16:00 Hands on Part II – Cytokine Kit
16:00 - 16:30 Messung und Auswertung der erhobenen Daten
16:30 - 17:00 Feedback und Ausklang des Tages